Startseite - Wirkung
 

Der Zusammenhang zwischen guter Laune und Schokoladengenuss ist einfach erklärt: Der Genuss von Schokolade erhöht im Gehirn den Serotoninspiegel. Serotonin, auch Glückshormon genannt - wirkt entspannend und ausgleichend, Stress senkend, hebt die Stimmung und macht glücklich.

Genuss ohne Reue

Das Auftragen und Massieren der Schokolade auf der Haut lässt das Gehirn Serotonin produzieren, genau wie im Fall wenn Sie Schokolade naschen aber mit dem Unterschied, dass die Schokolade nicht verstoffwechselt wird, d.h. die Kalorien überhaupt keine Rolle spielen. Ist das nicht wunderbar?

Kakao mit einem hohen Kakaoanteil (über 80%) hat eine, durch das darin enthaltene Theobromin, anregende Wirkung. Die erhöhte Ausschüttung des Serotonins und ebenfalls der Endorphine wirken sich positiv auf den Gast aus. So lässt eine Schokoladenmassage Entspannung, Sinnlichkeit und "Glückshormone" entstehen. Die stimmungsaufhellende, euphorisierende und entspannende Wirkung tritt nur dann ein, wenn der Kakaoanteil sehr hoch ist.

Schokolade essen macht glücklich, Schokolade als Massage macht auch glücklich!

Die Schokoladenmassage ist genau das Richtige für alle Genießer, die die entspannende und stimmungsaufhellende Wirkung von Schokolade einmal anders erleben wollen. Schokolade ist ein Synonym für Lebensfreude, Genuss und Sinnesfreude. Schokolade lässt Sie den Alltag vergessen und schmeichelt dem gestressten Nervenkostüm.
 

Im Detail zur Schokoladenmassage:

Zu Beginn kann ein Körperpeeling mit Kaffee, Sahne und Perlenproteinen die Verwöhnbehandlung einleiten. Bei der Schokoladenmassage wird die unmittelbar vor der Anwendung geschmolzende Schokolade noch warm auf den Körper aufgetragen und auf eine sanfte, verwöhnende Art einmassiert. Die speziell bei dieser Massage angewandte Massagetechnik vermittelt dem Gast angenehme Wärme, Ruhe, Geborgenheit und regt durch diese, alle Sinne ansprechende Anwendung, die Lebensfreude an.

Ein Massageerlebnis der Extraklasse , ein kleiner Luxus zum Anbeißen gut!